Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/zauberfeee

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

wenn man seine Frustrationstoleranzgrenze trainiert, kommt man einen großen Schritt vorwärts. Manchmal reicht schon "aushalten" und die Grenze wächst und wächst; zwar langsam, aber sie wächst! Das darf man nicht übersehen!

Früher hätte ich in meiner jetzigen Situation schon längst aufgegeben. Es ist verdammt schwer die Alternative (Konfrontation statt Flucht!) zu wählen und bewusst zu leben, denn in meinem inneren befindet sich immer noch das tiefste Bedürfnis wegzulaufen anstatt die Enttäuschung über mich selbst auszuhalten und zu lernen mit der Kritik 'normal' umzugehen, die mir widerfährt.  Ich denke so oft, das würde ich nie schaffen, aber wenn ich diese Phase überwunden habe ohne zu flüchten, und merke, dass es auch wieder angenehmere Momente gibt, dann weiß ich, wofür es sich lohnt zu kämpfen und das stärkt mich für den nächsten Tiefpunkt! Je öfter ich diese Momente erlebe, desto sicherer wird (hoffentlich) dieses negative Denkmuster irgendwann verschwinden. und irgendwann, ja, irgendwann werde ich frei sein von meinen Gedankenzwängen! und bis dahin akzeptiere ich, dass es ab und zu mal ein Gewitter gibt, aber dann stelle ich mich unter meinen Regenschirm und warte, bis das Unwetter vorbei zieht und zwischen den Wolken die Sonne durchstrahlt und mich anlächelt.

6.11.14 22:33
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung